Wir übernehmen Verantwortung für Mensch und Natur.

Wofür wir stehen

Die Welt lebenswert zu erhalten: für uns alle, unsere Kinder, unsere Tiere und unsere Pflanzen. Das ist bei der Ökokiste oberstes Gebot. Deshalb sind wir nicht einfach nur ein Bio-Handel, sondern haben uns auch zur Förderung des ökologischen Landbaus verpflichtet. Damit leisten wir einen wertvollen Beitrag für gesunde Pflanzen und Böden, artgerechte Tierhaltung und soziale Produktionsbedingungen. Der ökologische Landbau betrachtet Mensch, Tier, Boden und Pflanze als synergetisches Ganzes. Auf Bio-Höfen steht alles miteinander im Einklang. Die natürlichen Kreisläufe bleiben gewahrt. Umwelt und Nahrungskette werden entlastet. Das schafft die Voraussetzungen für 100 % Bio. Und dafür machen wir uns stark.

Gemeinsam sind wir stärker!

In dieser Überzeugung leben wir die Idee „Bio“ seit 1996: mit unseren Lieferbetrieben, mit unseren Partnern und mit allen unseren Kunden.

  • Qualität
  • Regionalität
  • Transparenz
  • Ressourceneffizienz
  • Vertrauen und Fairness
  • Soziale Verantwortung

Nur beste Qualität – im Sortiment wie im Service

Naturreine, frische Erzeugnisse bilden das Fundament unseres Qualitätsversprechens. Deshalb liefern wir 100 % Bio am liebsten aus der Region. Was regional nicht vorhanden ist, beziehen wir von ausgewählten in- und ausländischen Zulieferern, die unseren Qualitätsanspruch teilen. Und der endet nicht beim Bio-Siegel der EU. Wir halten uns auch an unsere eigenen strengen Verbandsrichtlinien, geben Produkten von Anbau-Verbänden Vorrang vor Erzeugnissen aus der EU und berücksichtigen darüber hinaus die Sortimentsrichtlinien des Bundesverbands für Naturkost Naturwaren (BNN), der viele weitere Öko-Zertifizierungen vorschreibt.

Neben hochwertigen Produkten bieten wir Ihnen auch einen umfassenden Service. Jeder einzelne Ökokisten-Betrieb hat einen Online-Shop, in dem Sie 7 Tage die Woche rund um die Uhr bestellen können. Damit nur einwandfreie Ware bei Ihnen ankommt, werden alle Produkte von Hand verpackt und dabei noch einmal sorgfältig kontrolliert. Zu guter Letzt liefern Ihnen unsere Fahrer das Bestellte schnell und verlässlich ins Haus.

Förderung regionaler Erzeuger zum Schutz der Umwelt

Wir fördern regionale Bio-Bauern und Betriebe in Umstellung, die von konventionellem auf ökologischen Landbau gewechselt haben. Sie alle handeln nachhaltig und wirtschaften respektvoll mit und in den natürlichen Kreisläufen. Sie pflegen unsere Landschaft, sichern die heimische Artenvielfalt und helfen, das Ökosystem vor Ort intakt zu halten.

Durch unser Prinzip der Regionalität sind Kunde, Ökokisten-Betrieb und zuliefernde Erzeuger soweit wie möglich nah beieinander. So halten wir die Wege kurz und minimieren transportbedingte Umweltbelastungen. Das zeigt sich schon bei unserem Lieferservice, der ökologische Maßstäbe setzt: mit einer durchschnittlichen Anfahrtsstrecke von nur 2,5 km pro Kunde.

Offen und durchsichtig auf allen Ebenen

Wir machen kein Geheimnis um unseren Verband, unsere Partner oder unsere Produkte. Auf dieser Webseite haben wir das Wesentliche für Sie zusammengefasst. Weitergehende Informationen finden Sie auf den Internetseiten der einzelnen Ökokisten-Betriebe und Partner, ob Zulieferer oder Organisationen. Unabhängig davon können Sie sich bei Fragen gerne an uns wenden.

Zu aktuellen Themen und Angeboten halten Sie die Ökokisten-Betriebe mit regelmäßigen Informationen auf dem Laufenden. Besonders wichtig ist uns auch der direkte Kontakt zu unseren Kunden. Deshalb veranstaltet jeder Ökokisten-Betrieb mit seinen Kooperationspartnern mindestens einmal pro Jahr ein Hoffest oder einen Tag der offenen Tür. So lernen Sie uns persönlich kennen und sehen, woher Ihre Ökokisten-Produkte kommen.

Schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen

Was Sie bei jedem Einkauf sofort sehen: Wir bevorzugen für Umverpackungen bewusst Mehrweg-Lösungen und recyclefähige Materialien. Wird in begründeten Einzelfällen davon abgewichen, sind die eingesetzten Verpackungsmaterialien ausführlich dokumentiert.

Was Sie nicht sehen: Neben Energiesparkonzepten nutzen viele Ökokisten-Betriebe erneuerbare Energien. Einen Teil ihres Energiebedarfs decken sie über Solar- und Windenergie, Geothermie, Biomasse oder Wasserkraft. Gewonnen wird die Energie über betriebseigene oder gemeinschaftliche Anlagen.

Vertrauensvolle Partnerschaft und fairer Handel

Das System „Ökokiste“ basiert auf Vertrauen und partnerschaftlichem Miteinander: mit unseren Kunden, unseren Zulieferern und auch untereinander. Die Ökokisten-Mitglieder treffen sich regelmäßig, unterstützen sich gegenseitig und teilen ihre Erfahrungen. Mit unseren Zulieferern arbeiten wir meist schon seit Jahren zusammen und kennen sie weitgehend persönlich. Gleiches gilt für die vielen Kunden, die immer wieder gerne bei uns kaufen.

Wir begegnen allen von Mensch zu Mensch. Schon deshalb ist fairer Handel für uns selbstverständlich und beginnt direkt vor unserer Tür. Zum Beispiel berücksichtigen wir stets die individuelle Situation der Bio-Erzeuger. So konnten wir schon viele für unsere Idee gewinnen, regionale Bio-Bauern bei ihrer Direktvermarktung zu unterstützen. Durch langjährige Kooperationen stärken wir die Region und sorgen mit zuverlässigen Abnahmemengen für Anbausicherheit und faire Preise für alle: für Sie als Kunden, für Ihre Lieferbetriebe und für deren Zulieferer.

Arbeitsplätze sowie Aus- und Weiterbildung mit Chancen für alle

Viele Ökokisten-Betriebe geben Menschen Arbeit, bewusst auch Menschen mit Behinderung. Außerdem bilden sie zum Teil selbst oder über Kooperationspartner aus und ermöglichen ihren Angestellten jedes Jahr Fortbildungen. Hinzu kommen Traineestellen, längerfristige Praktika für Studierende und Plätze für junge Leute, die ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) leisten wollen.

Als engagierte, familienfreundliche Arbeitgeber stärken die Ökokisten-Betriebe nicht nur Wirtschaft und Wachstum in ihrer Region. Sie fördern auch den Nachwuchs an Landwirten, vermitteln den ökologischen Gedanken, fördern das Umweltbewusstsein und geben unsere Werte an andere weiter.