Einfach.

Sie wählen. Wir liefern.

Lieferbetrieb finden.

Hier finden Sie den Ökokisten-Betrieb, der auf seiner Tour auch bei Ihnen vorbeikommt. Einfach Ihre Postleitzahl eingeben und Ihre Ökokiste mit einem Klick auswählen.

Aussuchen & Bestellen.

Stöbern Sie durch den Online-Shop Ihrer Ökokiste und legen Sie in den Warenkorb, was und wieviel Sie mögen.

Entweder ganz individuell ausgewählt oder eine Kiste aus unserem Sortiment.

Liefern
lassen.

Sobald Sie Ihre Bestellung aufgegeben haben, meldet sich Ihr Ökokisten-Betrieb bei Ihnen, um die Details wie Liefertag oder Abstellort zu besprechen. Unser freundlicher Fahrer bringt die Kiste am vereinbarten Tag zu Ihnen.

Auspacken & genießen.

Und dann: auspacken, freuen, genießen! Neben Ihrer Bestellung finden Sie auch Rezeptvorschläge für saisonale Gerichte in Ihrer Kiste.

So geht’s!

Wenn Sie mehr wissen wollen.

Video abspielen

Sie haben Fragen?

Wenn Sie gerne mehr wüssten zu unserem Sortiment oder zu den Bestell- und Lieferbedingungen, werden Sie hier fündig. Antworten auf die wichtigsten Fragen unserer Kunden.

Was kommt in die Kiste? Was nicht?

FAQ: Sortiment

Dank Kooperationen mit ausgewählten Bio-Erzeugern im In- und Ausland bieten wir Ihnen neben Obst und Gemüse ein breites Sortiment weiterer Lebensmittel: Fleisch- und Wurstwaren, Brot, Müsli und Nudeln, Eier und verschiedene Molkereiprodukte, Wein, Saft, Wasser und vieles mehr. Darüber hinaus finden Sie bei uns z.B. auch Nüsse und Südfrüchte oder Tee und Kaffee. Das Angebot kann regional variieren. Was Sie genau bei Ihrer Ökokiste bestellen können, sehen Sie im Online-Shop Ihres Lieferbetriebs.

Standardkisten sind Ökokisten, die von Ihrem Lieferbetrieb zusammengestellt werden – damit Ihre Bestellung noch einfacher und bequemer wird. Jeder Betrieb hat seine eigenen Standardkisten. In der Regel können Sie zwischen reinen und gemischten Obst- und Gemüsekisten sowie Schonkost- und Regionalkisten wählen. Darüber hinaus bieten manche Lieferbetriebe auch Rohkost-, Saftobst- und Rezeptkisten, Familien-, Single-, Büro- und Kochkisten an. Auch wenn die Kisteninhalte grundsätzlich vorgegeben sind, können die Obst- und Gemüsesorten von Woche zu Woche variieren. Am besten informieren Sie sich bei Ihrem Lieferbetrieb, was aktuell geliefert wird. Dann können Sie einzelne Lebensmittel austauschen lassen, falls Sie irgendetwas nicht mögen oder vertragen.

Sie müssen keine Standardkiste nehmen. Stellen Sie stattdessen einfach Ihre eigene Wunschkiste zusammen, ganz individuell. Im Online-Shop Ihres Ökokisten-Betriebs können Sie aussuchen, was Sie haben möchten. Oder: Sie rufen ganz einfach an und lassen sich beraten.

Alle Ökokisten-Betriebe sind zertifizierte Bio-Händler und werden jährlich kontrolliert, viele erzeugen einen Teil ihrer Waren selbst. Auch unsere Zulieferer aus dem In- und Ausland sind Bio-Erzeuger. So können wir Ihnen 100 Prozent Bio garantieren.

Viele regionale Lebensmittel wie Obst und Gemüse produzieren unsere Ökokisten-Betriebe selbst. Was sie nicht selbst herstellen, beziehen sie von zertifizierten Bio-Zulieferern, vorwiegend Erzeuger aus der Region. Bei Lebensmitteln, die hierzulande nur zeitweise oder gar nicht wachsen, arbeiten wir mit ausgewählten Bio-Erzeugern im Ausland zusammen. Bei Ihrem Lieferbetrieb können Sie sich telefonisch und online informieren, wo was herkommt.

Wie bestelle ich eine Ökokiste?

FAQ: Bestellen

Sie bekommen die Ökokiste bei jedem unserer Lieferbetriebe. Kontaktieren Sie einfach einen Ökokisten-Betrieb aus Ihrer Region. Er wird sich um alles Weitere kümmern. Hier geht es zu unseren Ökokisten-Betrieben

Sie können die Ökokiste sieben Tage die Woche rund um die Uhr bestellen. Am einfachsten geht´s, wenn Sie direkt einen Ökokisten-Betrieb in Ihrer Nähe kontaktieren: per Telefon (inkl. Anrufbeantworter), Fax oder E‑Mail oder auch via Online-Shop. Alle regionalen Ökokisten-Betriebe und ihre Kontaktdaten finden Sie hier. 

Selbstverständlich. Sie können sich Ihre Ökokiste jedes Mal individuell zusammenstellen – ganz nach Bedarf. Selbst bei unseren Standardkisten können Sie Wünsche äußern: z.B. Lebensmittel, die Sie nicht mögen oder vertragen, durch andere ersetzen. Sagen Sie Ihrem Lieferbetrieb einfach, wie Sie´s haben möchten.

Keineswegs. Sie bestellen, wann Sie wollen und so oft Sie wollen, ob regelmäßig, unregelmäßig oder spontan. Natürlich können Sie auch eine Dauerlieferung vereinbaren, z. B. wöchentlich oder 14-tägig. Und wenn Sie die Ökokiste eine Zeit lang oder generell nicht mehr haben wollen, geben Sie einfach kurz Bescheid.

Vorweg sei gesagt: Mit der Ökokiste sind Sie generell nicht gebunden. Denn Mindestlaufzeiten, Kündigungsfristen und längere Abnahmeverpflichtungen gibt´s bei uns nicht. Sie können die Ökokiste auch einfach mal testen: Setzen Sie sich einfach mit Ihrem Lieferbetrieb in Verbindung. Welcher das ist, erfahren Sie hier.

Den Wert Ihrer Kiste bestimmen Sie selbst. Er richtet sich danach, was in Ihrer Ökokiste drin sein soll, und kann von Bestellung zu Bestellung variieren. Neben individuellen Wunschkisten bieten die meisten Lieferbetriebe auch Standardkisten in verschiedenen Preisklassen. Je nach Art und Menge der enthaltenen Bio-Lebensmittel liegen die Standardkisten in der Regel zwischen 10 und 25 Euro. Auf unsere Mehrwegkisten entfällt ein Pfand von durchschnittlich 15 Euro, das Sie nach Kistenrückgabe wieder ausgezahlt bekommen. Einige unserer Betriebe liefern frei Haus, zum Teil fällt eine Liefergebühr an.

Na klar. Ob Sie eine Dauerbestellung aussetzen, die Ökokiste abbestellen oder den Kisteninhalt ändern wollen: Geben Sie uns einfach bis zum Vortag des vereinbarten Liefertermins Bescheid, damit keine Kosten entstehen. Bei späterer Benachrichtigung kann eine Aufwandsentschädigung anfallen, etwa für das bereits erfolgte Zusammenstellen oder Verpacken der Kisteninhalte.

Rufen Sie einfach an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Auch wenn es in manchen Gebieten noch keinen Ökokisten-Betrieb gibt: Mit Ihrer Nachricht helfen Sie uns, die regionale Nachfrage besser einzuschätzen und unser Liefernetz entsprechend zu erweitern.

Muss ich bei der Lieferung zu Hause sein?
Wann kommt sie überhaupt?

FAQ: Lieferung

Je nachdem, wo genau Ihre Ökokiste hingehen soll, betreut Sie einer unserer regionalen Lieferbetriebe. Den finden Sie hier.

Wir liefern unsere Ökokisten werktags von Montag bis Freitag. Für jeden Tag gibt es feste Routen, auf denen wir alle Adressen eines bestimmten Liefergebiets anfahren. Dadurch halten wir die Fahrtwege insgesamt kurz und schonen so die Umwelt. Fragen Sie einfach Ihren Lieferbetrieb, wann wir in Ihrer Nähe sind. Übrigens: Sie können sich die Ökokiste z.B. auch an Ihren Arbeitsplatz liefern lassen. 

Wir bringen Ihnen die Ökokiste sooft Sie wollen – ganz nach Bedarf. Ob wöchentlich, 14-tägig, in unregelmäßigen Abständen oder ganz spontan. Sie haben die Wahl.

Sie können sich die Ökokiste nach Hause liefern lassen, in die Firma oder auch zu Nachbarn, Freunden und Verwandten.

Nein, Sie können völlig frei planen. Nennen Sie uns einfach einen witterungsgeschützten, diebstahlsicheren und zugänglichen Ort, an dem wir Ihre Ökokiste deponieren können. Auf Wunsch geben wir sie beim Nachbarn ab oder stellen sie Ihnen direkt vor die Haus- bzw. Wohnungstür. Wir bringen sie sogar ins Haus, in die Wohnung oder in die Garage. Geben Sie uns einfach einen Schlüssel, den wir natürlich sicher und anonymisiert verwahren. Sie möchten die Ökokiste doch lieber selbst entgegennehmen? Wir liefern sie Ihnen z.B. auch gern in die Firma.

Wir liefern fast das ganze Jahr über, auch während der offiziellen Ferienzeiten. Über Ferien-, Feiertagsregelungen sowie Betriebsurlaub informiert Sie Ihr Lieferbetrieb rechtzeitig. Wenn Sie Urlaub machen, setzen Sie Ihre Ökokisten-Bestellung einfach vorübergehend aus. Geben Sie Ihrem Lieferbetrieb Bescheid, von wann bis wann Sie weg sind. Anruf, E-Mail, Fax oder eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter genügen.