Bärlauchbutter mit Radieschen-Grün.

 Ökokisten-Rezept des Monats April 2020.

  • Zutaten

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

  • 50 g Bärlauch
  • 1 Bund Radieschen
  • 250 g Butter, zimmerwarm
  • Abrieb einer Zitrone
  • 2 EL Zitronenöl oder Rapsöl
  • ½ TL Salz 
  • Frisches, knuspriges Brot
  • Grobes Meersalz
  • Nach Belieben: Rosa Pfefferbeeren

 

1. Schritt

Radieschenblätter von den Radieschen schneiden. Bärlauch und Radieschenblätter waschen und trocken schütteln. Beides mit einem scharfen Messer klein schneiden und zusammen mit der Butter, dem Zitronenabrieb, dem Salz und dem Öl in einem Gefäß mit einem Pürierstab zu einer cremigen Masse verarbeiten.

2. Schritt

Die Radieschen in feine Scheiben schneiden.

3. Schritt

Die Butter in einer passenden Schale mit dem Meersalz und den Pfefferbeeren nach Belieben dekorieren und zusammen mit frischem Brot und Radieschenscheiben servieren.

Unsere Tipps

Die Butter schmeckt nicht nur zu Brot, sondern auch zu Gegrilltem oder Spaghetti, die man in der zerlassenen Butter schwenkt.

Sie hält sich im Kühlschrank bis zu einer Woche.

Die Butter kann in einem Eiswürfelbehälter portionsweise eingefroren und nach Bedarf aufgetaut werden.

  • Guten Appetit!