Tagliatelle mit pikantem Weißkohl.

Ökokisten-Rezept des Monats Januar 2022.

Zubereitungszeit:

ca. 45 Minuten, für 2 Personen

  •  250 g Tagliatelle
  • 200 g Weißkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chili/Peperoni
  • 1 walnussgroße
  • Ingwerknolle 1 TL
  • scharfer Senf
  • 3 EL Rapsöl
  • 2 TL asiatische
  • Gewürze 1 Prise Salz
 

1. Schritt

Ingwer schälen, Chili/Peperoni entkernen und beides grob hacken. Mit dem Senf und 5 EL Wasser fein pürieren. Zwiebeln in Streifen und den Kohl ganz fein schneiden.

2. Schritt

Einen Topf mit Wasser für die Nudeln aufsetzen und 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel in der Pfanne goldgelb braten, den Kohl hinzufügen und diesen 5 Minuten unter Rühren dünsten. Die Nudeln nebenbei ins kochende Wasser geben und 4 Minuten kochen.

3. Schritt

Den fertigen Kohl in eine Schüssel geben, salzen und die Hälfte der Chilipaste dazugeben und vermengen. Die fertigen Nudeln abschütten und mit der restlichen Chilipaste vermengen.  

4. Schritt

In die benutzte Pfanne das restliche Öl geben und die Gewürze darin kurz anrösten. Dann werden sie unter den Kohl gehoben.

5. Schritt

Beides auf einem Teller anrichten und warm genießen.

Unser Tipp

Als Alternative zu der scharfen Paste kann weniger Chili/Peperoni oder auch mittelscharfer Senf verwendet werden. Wer gar nicht scharf essen möchte, kann ein milderes Basilikumpesto nehmen.