Blini mit Rote‐Bete‐Ragout.

 Ökokisten-Rezept des Monats Dezember 2019

Zur Verfügung gestellt von Caroline Trappmann, Hof Engelhardt, Untermünkheim.

Für die Blini:

  • 150 g Weizenmehl Type 550
  • 150 g Buchweizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • Salz
  • Zucker

Für das Ragout:

  • 100 g Zwiebeln
  • 500 g Rote Bete
  • 200 g Wurzelpetersilie
  • 400 g Gemüsebrühe
  • 200 g Apfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Meerrettich
  • 1 EL Mehl

1. Schritt

Für die Blini das Mehl mit Trockenhefe, 1 Prise Zucker und ½ TL Salz vermengen. 350 ml Wasser dazugeben und alles zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort eine halbe Stunde gehen lassen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit das Gemüse schälen und würfeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln und in einem Topf mit etwas Öl glasig dünsten. Das Gemüse dazugeben, mit der Gemüsebrühe auffüllen. In 15 Minuten knapp fertig garen. 

Dann die in Scheiben geschnittenen Äpfel dazugeben. Nochmals 5 Minuten kochen. Das Mehl mit 4 EL Wasser glattrühren, die Brühe damit binden. Mit Salz, Pfeffer und Meerrettich abschmecken.

3. Schritt

Den Blini‐Teig esslöffelweise in eine Pfanne mit heißem Bratöl geben und von beiden Seiten goldgelb braten. Blini mit Gemüse anrichten und servieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.