Aus Nachbars Garten: Die Regional-Kiste

Was in Eure Ökokiste kommt, bestimmt Ihr natürlich selbst: Entweder stellt Ihr sie Euch Woche für Woche nach Lust und Laune neu zusammen, oder aber Ihr entscheidet Euch für eine Kiste aus unserem Sortiment. Jetzt im Frühsommer bietet sich die Regional-Kiste wieder besonders an, die so gut wie alle Ökokisten-Betriebe auch im Angebot haben. Wie der Name schon sagt: Sie enthält ausschließlich Obst und Gemüse aus regionalem Anbau. Und damit ist natürlich alles, was Ihr darin findet, auch saisonal. Denn nur, was im Umkreis wächst, darf als regional bezeichnet werden – und da gedeiht eben nur das, was bei uns gerade Saison hat.

Grundsätzlich geben wir bei der Ökokiste regionalen und saisonalen Waren immer den Vorzug. Das ist in unseren Verbandsrichtlinien festgeschrieben und alle Betriebe sind verpflichtet, sich daran zu halten. In die Regional-Kiste wandern jedoch zu 100 Prozent regionales Obst und Gemüse.

Vielfalt zur Erntezeit

Naturgemäß wird deshalb die Auswahl in der Regional-Kiste im Lauf des Winters immer etwas kleiner als im Sommer und Herbst. Wer also seinen Koch- und Speiseplan auf regional und saisonal umstellen möchte, steigt am besten jetzt im Frühsommer ein und startet mit den frühen Obst- und Gemüsesorten und kann sich dann durchs Jahr probieren. Wir hören von Kunden, die Sortiments-Kisten von uns bekommen, immer wieder, dass sie sich immer sehr auf den Überraschungsmoment freuen, wenn sie in ihre Kiste schauen. Und oft ist auch mal etwas dabei, das man selbst nicht in den Einkaufskorb gelegt hätte, eine alte Gemüsesorte etwa, die man so noch nicht kannte. Und immer mit dabei: Rezeptvorschläge für den Kisteninhalt.

Stoppschild für Gemüse!

Ihr braucht übrigens keine Angst davor zu haben, mit einer Regional-Kiste Obst und Gemüse geliefert zu bekommen, das Ihr nicht mögt. Denn wie bei allen Sortiments-Kisten wird immer angekündigt, was und wieviel davon in der nächsten Kiste landet. Möchtet Ihr etwas ändern, dazu- oder abbestellen, reicht eine kurze Info. Außerdem habt Ihr die Möglichkeit, eine „rote Liste“ zu hinterlegen, auf der alles vermerkt ist, was Ihr nicht bekommen wollt.

Und so geht’s

Wenn Ihr eine Regional-Kiste bestellen möchtet, geht Ihr im Webshop Eures Ökokisten-Betriebs auf die Auswahl der fertigen Sortiments-Kisten. Dort wählt Ihr unter den verschiedenen Angeboten die Regional-Kiste aus, in der Regel könnt Ihr zwischen klein, mittel und groß wählen. Hier bekommt Ihr auch immer Infos über den aktuellen Kisten-Inhalt. Probiert es mal aus!

Bilder: Ökokiste e.V. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.